Neues TVE Verwaltungsgebäude

Im Sommer 2017 wurde die vollkommen erneuerte TVE Sportanlage in Óbuda übergeben, wo das von der Óbuda Építész Stúdió Kft. entworfene Zentrale Nachwuchs- und Freizeitzentrum unterbracht wurde. Die 1100 m2 große Anlage an der Kreuzung der Hévízi und Klapka Straßen beherbergt sogar mehrere Sportabteilungen, so funktioniert sie wie eine Sportbasis im Bezirk. In der ersten Phase des Projektes erfolgte die Renovierung der bestehenden Lehrschwimmhalle, dann wurde in der zweiten Phase die Standardisierung und Modernisierung der früheren Asphaltplätzen und Aschenbahnen, sowie die Architekturplanung des auf dem Platz des alten Klubgebäudes, in der Achse des zentralen Spielfeldes ausgebildeten neuen Freizeitzentrums von unserer Firma durchführt.

Das Gebäude der Schwimmhalle ist ziemlich funktionsgerecht, aber das mit Blechplatten bedeckte Gebäude der Zentrale mit seinen länglichen Fensteröffnungen und mit der zwischen die zwei massiven Gebäudeeinheiten gefügten verglasten Vorhalle gilt es als das repräsentative Kopfgebäude der Sportanlage.  Auf der zum Fußballfeld blickenden Seite des Nachwuchsförderungs- und Freizeitzentrums ist eine Tribüne für 618 Zuschauer zu finden; die für den Bezirk charakteristische blaue Farbe ist auf dem ganzen Gebiet der Sportanlage wiederzufinden.  Bei der Renovierung der Sportanlage war es von vorrangiger Bedeutung, dass die entstehende Anlage in der Zukunft auch den Ansprüchen einer in eine höhere Kategorie gelangenden Mannschaft entsprechen soll, und zu diesem Zweck wurde eine Ausbildung von später vielfach benutzbaren, flexibel konvertierbaren inneren Räumen angestrebt.

Änliche Projekte

MOME Campus II

Budapest

Csodavár

Budapest

MTK Fußball Stadion

Budapest
Auftraggeber
III. kerületi Torna és Vívó Egyesület

Projektdaten
Budapest, Ungarn
2017
1100 m²

Leistungen
Architekturplanung