Telekom Verwaltungsgebäude

Die Óbuda Group nimmt seit Jahren an der Vorbereitung des Projektes der Telekom Zenrale teil, in dessen Rahmen sie Dienstleistungen wie Planung und Programmgestaltung, Immobiliendurchleuchtung, Management von Planausschreibung und von Tenders für Immobilienentwicklung geleistet hat. Im Mai 2015, nach den Vorbereitungsarbeiten hat die Magyar Telekom Nyrt. mit der WING Gruppe einen Built-to-suit–Mietsvertrag zur Verwirklichung der neuen Zentrale abgeschlossen.

Am Projekt nehmen mehrere Mitglieder der Firmengruppe teil, ihre Aufgabe ist die technische Mietervertretung bei allen Gewerken, inklusive die architektonischen, haustechnischen, elektronischen Aufgaben, bzw. Straßen- und Infrastrukturregulierungsaufgaben. Die Óbuda Group ist bis zum für die zweite Hälfte von 2018 geplanten Abschluss für das Planungsmanagement, für die Durchführung der technischen Überwachung, die Prüfung der Entsprechung mit den Anforderungen, das Änderungsmanagement, die Mitwirkung im Kauf-Verkauf, sowie für die Mitwirkung in den Tendern für Möblierung und für Betreiber verantwortlich.

Das an der Ecke von Könyves Kálmán körút (Ringstraße) und Üllői út (Straße) (neben dem Groupama Aréna) stehende Gebäude mit etwa 105 000 m² Grundfläche wird das größte in einem Block gebaute Bürohaus des Landes, in dem Telekom ihren Mitarbeitern die modernste Arbeitsumgebung des 21. Jahrhunderts sichert. Während des Projektes bekommt die Ausbildung der modernen Arbeitsumgebung und der Möglichkeiten der alternativen Arbeitsverrichtung, bzw. die Sicherung der entsprechenden rekreativen Möglichkeiten einen Schwerpunkt.

Änliche Projekte

Auftraggeber
Magyar Telekom Nyrt.

Projektdaten
Budapest, Ungarn
2009-2014, 2015-
105 000 m²

Leistungen
Standortanalyse
Due-Diligence-Prüfung
Beratung bei der Immobilienentwicklung
Planungsprogramm
Architektenwettbewerb
Technischer Mietervertretung
Zertifizierung nach BREEAM