Dunaújváros Handballakademie

In der Investition der Selbstverwaltung von Dunaújváros wird der Komplex der neuen Handballakademie erbaut, die aus der neuen Handballhalle und dem zu renovierenden Gebäude des Studentenwohnheimes besteht.

Das Hauptelement der Akademie ist die neue Sporthalle, die auf dem Standort der alten Halle aufgebaut wird. Die zwei in der Hauptbaumasse untergebrachten vollwertigen Übungsspielfelder können mit den mobilen Tribünen und mit der umgedrehten Spielfeldanordnung in eine Arena mit einer Kapazität bis 1 000 Personen umgestaltet werden. Neben den nötigen Dienstleistungsräumen, Umkleideräumen der Mannschaften, den Umkleideräumen, den VIP-, Familien- und Gasttribünen, den Büffets der oberen Etagen, sowie dem Trainingsraum wurde auch ein von dem Hauptspielfeld unabhängiger Handballplatz auf der anderen Seite der Durchgangsvorhalle untergebracht. Bei Matchen bietet die Sporthalle gesonderte Eingänge für die heimischen, Gast-, bzw. VIP-Zuschauer und Sportler.

 

Im renovierten Unterkunftsgebäude wurden auf jeder Etage mit 18 Wohneinheiten 72 Plätze errichtet. Neben den Zimmern auf dem ersten und zweiten Stock wurden im Erdgeschoß ein Küche-Speisesaal und direkt neben dem Vortragssaal die Büros und die Abteilungen des Gebäudemanagements der Akademie untergebracht.

Änliche Projekte

Auftraggeber
Stadtverwaltung Dunaújváros

Projektdaten
Dunaújváros, Ungarn
2018-
6 600 m²

Leistungen
Generalplanung