Takata Airbag-Werk

Die Fahrzeugsicherheitsanlagen herstellende japanische Takata Firma hat ihren größten europäischen Produktionsbetrieb in Miskolc aufgebaut. Bei dem Aufbau des Betriebes hat die Óbuda Group die Aufgaben des Projektmanagements, der Bauleitung und der technischen Überwachung erfüllt. Die Gesamtfläche der 12 Gebäude der Betriebsanlage beträgt ca. 63 000 m². Die Planerstellungsarbeiten des mit Rekordgeschwindigkeit verwirklichten industriellen Bauprojekts hat die Óbuda Építész Stúdió Kft. durchgeführt. Das Profil des Betriebskomplexes ist Airbagherstellung, bzw. die Herstellung der dazu nötigen pyrotechnischen Mittel, der sog. Inflatoren. Die Technologie war bis jetzt in Nord-Ungarn in fachlichen und behördlichen Kreisen unbekannt, deshalb mussten die Baugenehmigungsplanungen und die diese folgenden behördlichen Verfahren auf Neuland und im Eiltempo durchgeführt werden. Dank dieses Auftrages hat sich der Kreis der gebotenen Leistungen in solchem Maß ausgeweitet, dass sie das ganze Spektrum der mit dem neuen Investition verbundenen Ingenieurleistungen erfasst haben, teilweise sind sogar die Entwicklungsaufgaben unserer Firma zugefallen. In dem mit Rekordgeschwindigkeit durchgeführten Projekt haben uns für die Planungs- und Ausführungsperiode statt der 1,5-2 Jahren lediglich 11 Monate zur Verfügung gestanden.

Änliche Projekte

Pick Schlachthof

Mohács

GlaxoSmithKline Fabrik

Gödöllő

GE Healthcare Zentrum

Budaörs
Auftraggeber
Takata AG

Projektdaten
Miskolc, Ungarn
2014
63 000 m²

Leistungen
Generalplanung
Projektmanagement
Technische Überwachung
HOA I 1-9